Posts Tagged ‘GCBUX’

Bwahahaha

geschrieben am 2. März 2011 um 19:34 von xibalba01

Bei weitem nicht das erste Mal, dass sich dieser Cacher einen physischen zum virtuellen Cache macht. –Alles über T3 ist ja auch so verdammt schwer zu erreichen
Habe ihn auch schon einmal persönlich darauf angesprochen, aber nur Unverständnis für meine Sichtweise geerntet.
Trotzdem muss ich jedes Mal herzhaft lachen, wenn ich irgendwo über einen Logeintrag von ihm stolpere.
So wie heute:

Ich habe in schnell gefunden (gesehen), doch wie erreichen. Der Owner hätte auch einen leichteren Baum wählen können. Ich habe den Aufstieg abgebrochen, um meinen „Strassenanzug“ zu retten ! Jetzt lgge ich einfach hier!
Dennoch TFT high C

Dieser Cache ist etwa 3,5m über dem Boden, Seil oder anderes Kletterzeug ist nicht nötig 🙂

Podcast: Highlights 2010 mit D-Buddi

geschrieben am 10. Januar 2011 um 16:46 von xibalba01

Die Anfahrt zu „es gibt viel zu sehen – LPC“ und weiteren Caches in Hamburg haben D-Buddi und ich für einen Rückblick auf 2010 genutzt. Im Auto. Zwischendurch. Will sagen: Die Audioqualität ist nicht die Beste.

Wer trotzdem hören möchte, was uns beiden im Cacherjahr 2010 besonders gut gefallen hat, dem wünschen wir viel Spass dabei! Weiterlesen »

[regional] Rudelklettern

geschrieben am 24. Mai 2010 um 21:09 von xibalba01

Am Samstag, den 5.6. werden D-Buddi, das Team Spikeman und meiner einer um 9.00 Uhr bei Ascos Freikarte GC25WAA aufschlagen, um mittels Pfeil&Bogen (zum Seileinbau) und Strickleiter eine Dose vom Baum zu pflücken.
Je nach Zeit und Verfügbarkeit werden wir im Anschluss vielleicht auch noch etwas Adrenalin in unsere Adern lassen.

Wer diese Dose(n) ebenfalls mittels Strickleiter erreichen möchte, kann gerne dazukommen.

Achtung, kleingedrucktes:

  • wir machen hier keinen Kletterkurs!
  • wir erreichen die „T5er“ selten auf dem üblichen Wege
  • wer unser Material wie Strickleiter, Sicherungsseil usw. nutzen möchte, tut dieses auf eigene Gefahr!
  • D-Buddi und ich sind zwar bekennende Sissicacher, aber wir loggen nicht für Getränkehalter Smilie by GreenSmilies.com

2010-05-21_10-18-52_353

Guten Morgen, Jägerschaft Stade!

geschrieben am 14. April 2010 um 18:23 von xibalba01

Als ich vor über einem Jahr zum Austausch zwischen Jägern, Försten und Geocachern aufrief, stiess ich in & um meiner „Homezone“ Buxtehude nur auf taube Ohren. Der Kreisjägertag stand bevor, da hatte man einfach keine Zeit für Spielereien. Okay, fast nur taube Ohren. Der zuständige Revierförster wollte gegen Gebühr (!) mit mir in den Wald gehen und sich das Spielchen einmal ansehen. Das lehnte ich dann allerdings dankend ab.

Mit dem Walderlebniszentrum Ehrhorn organisierte ich im April 2009 ausserhalb des Landkreis Stade ein Event, bei dem immerhin ein paar Muggel aus anderen Gebieten auftauchten. Es ergaben sich dabei durchweg freundliche, interessante und in manchen Bereichen auch ernste Diskussionen. Trotzdem fehlte mir danach die Motivation, das Thema daheim erneut aufzugreifen.

Vor kurzem gab es wieder den Kreisjägertag im Landkreis Stade. Unter anderem waren rund 100 auffällige Wildunfälle das Thema, welche zu einem grossen Teil auf dieses „Geocaching“ zurückgeführt werden. Auffällig, weil das Wild zu völlig unüblichen Zeiten in den Strassenverkehr gelaufen ist. Dieses war sowohl mitten in der Nacht, als auch an hellichtem Tage der Fall.
Nun fangen hier die Jäger an, Geocaches einzusammeln und drohende Nachrichten zu hinterlegen.

Bei den Cacheserien MoorIn (komplett archiviert) & traditioneller Sonntagsspaziergang (zurzeit deaktiviert) ist es momentan nur Vermutung, bei Asco´s 10er-Serie Easy Caching Gewissheit.

Immerhin ist einer meiner Arbeitskollegen engagierter Jäger und bemüht sich zurzeit um Austausch.
Ich bin gespannt, was daraus wird.

Nachtrag: Ich spiele gerade mit dem Gedanken, ein Event am 1. oder 2.Mai zu veranstalten. „10 Jahre unentdecktes Geocaching im Landkreis Stade. Wir feiern – und laden die Jäger dazu ein!“  😉

Schluss mit „Hochwasser“!

geschrieben am 10. Dezember 2009 um 16:48 von xibalba01

Nachdem es einige interessante Lösungsansätze*, aber leider auch manche Zankerei um den kleinen PETling Hochwasser (Starter Edition) gab, zog der alarmierte Reviewer die Notbremse und sperrte das Listing.

Da man Caches nach Möglichkeit kurzfristig abräumt und dazu manche Cacher an der Erreichbarkeit dieser Dose gezweifelt haben, war ein CacheOut-Event die logische Folge. Carsten hat das Treffen schon in seinem Log kurz und passend zusammengefasst:

Grillen mitten im Wald und mitten im Dezember, am Rande der Nacht und am Rande der B73 – so schräg können auch nur Cacher sein…und wieviele nette es davon gibt!

Der lichttechnische Overkill war schon von weitem zu erkennen – die neuen LED-MonstertaLa’s haben sich sehr bewährt – beim Event besonders mit „Schalldämpfer“ aus Plastikbechern.

Runde Sache und ein würdiger Abschluss für den hin-und her-diskutierten und doch erreichbaren Hochwasser-Cache!


Vielen Dank an alle Cacher, die sich an diesem Cache versucht haben, an alle Eventteilnehmer und natürlich auch an die Zweifler, die hauptsächlich die Grundlage für das Treffen geschaffen haben!

Schade nur, dass niemand einen Flummi dabei hatte  😉

Ein paar Bilder -teilweise von friedaspatz- habe ich bei Picasa hochgeladen:

Hochwasser

*Beschreibungen und Bilder zu den Lösungsansätzen gibt es in verschiedenen Logeinträgen


gemuggelt

geschrieben am 7. September 2009 um 16:57 von xibalba01

Wer erklärt den Muggeln, dass Cacher nicht pauschal als „schwul“ zu betrachten sind und Lebensmittel (hoffentlich!) nicht in den Caches zurückgelassen werden sollten?

via GC1R3E2

ein guter Mikro

geschrieben am 10. August 2009 um 17:11 von xibalba01

Ein schlichtes Döschen bekannter Art, gepaart mit einer guten Versteckidee.
Trotz Brennesseln und einer Bremsenplage wird mir dieser Cache sicher eine Weile in guter Erinnerung bleiben.

Manchmal sind es eben Kleinigkeiten, die einen Cache aus der Mikromasse hervorheben. Weiterlesen »