Gibt es Sissy Cacher?

geschrieben am 17. November 2009 um 12:27 von Marc

Ein Sissy-Cacher ist jemand der einen Cache zwar geloggt hat, aber nicht selber an der Dose war. Zum Beispiel werden Klettercaches geloggt ohne ein Foto von sich an der Dose. Ganz unangenehm sind dann noch solche Owner die eine Sissy-Cacher-Liste führen um Menschen anzuprangern die ohne Fotolog geloggt haben.

Ich finde diese Entwicklung geht in eine falsche Richtung.

Wir (das sheep-team) legen unsere Klettercaches damit andere daran Freude und Spaß haben. Wer es nicht schafft an die Dose zu kommen muss es selber für sich entscheiden, ob er diese Dose nun als gefunden loggt oder auch nicht. Aber es sollte zumindest den Versuch geben die Dose auf den von uns gedachten Weg zu finden, also per Klettermaterial und Seil. Aber auch das ist nur ein heger Wunsch von uns und kein Zwang für keinen.

Wir leben sehr gut mit dieser Sichtweise, haben sehr sehr viele schöne Logs bekommen und freuen uns immer wieder darüber. Die jüngste Cacherin an einem unserer Bäume war 3 Jahre als, der älteste wohl über 60. Und alle haben Spaß und Freude gehabt, egal ob sie nun ganz oben waren oder nicht. Aber probiert haben es alle, da sind wir uns sicher!

Daher: wirkliche Sissy-Cacher gibt es gar nicht!

10 Kommentare zu “Gibt es Sissy Cacher?”

  1. D-Buddi sagt:

    das ist doch doof, so bleibt doch gar kein Diskussionsbedarf mehr 😉 Übrigens hatte die Kleine scheinbar wirklich am meisten Spaß, die strahlte über alle Backen als sie los durfte 😎

  2. Frau Fadenzieher sagt:

    *grins*

    Scheeen…..
    Im Ernst ich bin bekennende Sissy!
    Meine Kinder sind auch Sissys. Es soll wirklich Dosen geben an die wir sie nicht rangelassen haben.
    Es führen doch imemr viele Wege zum Ziel und wenn ich dabei war und mitgebibbert habe darf ich auch loggen.
    Mir wurde bei einer Dose durchtbar schlecht als ich einen im Baum habe klettern sehen. Mir wurde wirklich schlechter als schlecht und ich hatte Schweissausbrüche vor lauter Angst. der der oben war, dem gings gut. Und wieso soll der jetzt alleine loggen dürfen???
    (ich hatte viel zittrigere Knie)
    An der Dose sein ist nicht immer der Massstab für Angst, Überwindung Leistung was auch immer…..
    Umgekehrterweise zerbreche ich mir auch manchmal alleine den Kopp an bestimmten Rätseln und trotzdem loggen alle mit die mit mir da waren. shit happens.

  3. mynosebleeds sagt:

    @Frau Fadenzieher

    Ist das jetzt Dein Ernst? Weil Dir beim Zuschauen schwindlig geworden ist, hast Du das Recht zu loggen?

    Das wäre mir zu peinlich. Einen Cache, den ich mangels körperlicher Leistungsfähigkeit, Alter, aus Angst oder weil ich zu doof bin nicht erreichen kann, wird nicht geloogt. Feierabend.

  4. mo-cacher sagt:

    Sissicacher sind doch sowieso eher die mit der drittklassigen Fahrerlaubnis die ihr Kraxelgedöns ins Auto packen und damit vertikale Leitplanken wegloggen 😉

  5. Frau Fadenzieher sagt:

    Wenn ich das Logbuch in der Hand habe, habe ich das Recht zu loggen.
    Wie ich an das Buch gekommen bin bleibt mir überlassen 😉

  6. D-Buddi sagt:

    hihi, es bleibt wie es immer war, es findet sich immer jemand der anderen vorschreiben will wie man zu cachen hat 😎

  7. mynosebleeds sagt:

    Dann ist es Dir wohl nicht peinlich, auch schön. Jeder nach seiner Façon.

  8. Genau mir ist es nicht peinlich. Und wenn es jemand glücklich macht mich auf eine solche Liste zu schreiben: jederzeit immer wieder gerne.

    Es ist nämlich nicht so dass ich zu jeder heiligen T5Dose fahre und mich dann dort hin setze und abwarte bis jemand kommt der mir die Dose in die Hand gibt.

    Wie weit soll das gehen? Derjenige der sichert darf sich nicht eintragen weil er nicht oben war, derjenige dessen Beine zu kurz sind darf sich nicht eintragen obwohl er oben war aber er kam ja nicht aus eigener Kraft hoch…..

    Was ist eigentlich bei T4 o.ä. wo ne Räuberleiter genügt? Darf da auch nur der Loggen der oben steht und der andere der unten stand und gehoben hat muss auf die Sissiliste. Es sei denn man macht die Räuberleiter nochmal umgekehrt oder wie??

    kopfschüttelnde Grüße

  9. […] für jeden T5 den wir in unserer Statistik haben. Gut nur, das es wenigstens noch andere gibt, die diesem fragwürdigen Treiben eher skeptisch gegenüberstehen. Richtig so, denn […]

  10. SigmaAlphaPi sagt:

    Ich knobele furchtbar gern an ?-Caches und meine eigenen sind auch eher ? als Tradis. Soll ich jetzt nachprüfen, ob jeder der loggt selbst die Koordinaten rausbekommen hat? Soll ich meinen Kindern die Unterschrift an einem ? verweigern, weil ja der Herr Papa die Arbeit hatte?

    Es gibt immer einen, der die Drecksarbeit macht und wenn es eben auf den Baum klettern ist, um die Dose zu holen, dann isses eben so.

    Man kann es auch übertreiben. Insofern bin ich voll und ganz der Meinung des Artikels.

Einen Kommentar hinterlassen