Erwischt! Was nun?

geschrieben am 4. Oktober 2009 um 23:48 von Marc

Vor ein paar Tagen erreichte mich folgende erschreckende Mail:

Rücklicht_defekt

Da war ich im ersten Augenblick etwas verwirrt. Dachte an ganz komische Sachen, Spam, Kollegen, usw. Was will mir der Absender sagen bzw. wer ist das überhaupt, ich kenne keinen Dieter. Rücklicht, 104. Ich war echt total Sprachlos.

Aufklärung brachte einerseits der Blick auf die Accountseite des Users dieter** (Herkunft ist Stade, ca. 20km von meinem Wohnort entfernt) und dann hab ich noch ne Mail geschrieben. Antwort von Dieter:

Rücklicht_defekt_antwort

Na, so kann es kommen und so klein ist die Welt. Ab jetzt sage ich nix mehr wenn mir jemand 20km lang sehr dicht auffährt aber nicht überholen will 😉

Danke Dieter, das Rücklicht ist übrigens immer noch defekt!

9 Kommentare zu “Erwischt! Was nun?”

  1. mo-cacher sagt:

    Zum Herbst ist wieder mit Lichttests zu rechnen – ein Leuchtebirnchen ist doch da günstiger als die Mängelkarte?

  2. Schrottie sagt:

    Hmm, ob dem Dieter gefällt, das hier seine Mailadresse zu sehen ist? 😉

  3. rehwald sagt:

    Das ist sogar schon ne ganze Weile Defekt:
    Tweet 😉

  4. admin sagt:

    Mist, schon wieder erwischt!

  5. admin sagt:

    Danke Schrottie, hab die Adresse mal unkenntlich gemacht.

  6. rehwald sagt:

    Genau Marc! Im Bild den Link aufs User-Profil unkenntlich machen, im Text aber den anklickbaren drinn lassen 😉 . Das nenn ich konsequent 😀 .

  7. -jha- sagt:

    Alternative: „Fahrstil o.k.? Hotline: 110“

  8. admin sagt:

    nun seit nicht so kleinlich. 😉

  9. Martina sagt:

    Da zeigt sich doch ein intaktes gut funktionierendes Netzwerk, kicher.

    Lieben Gruß
    Martina

Einen Kommentar hinterlassen