Archive for the ‘Events und Treffen’ Category

Lachnummer Klettercaches?

geschrieben am 5. Mai 2009 um 16:28 von xibalba01

Ich hatte gehofft, mit Rehwalds Sicherungsservice am vergangenen Samstag wäre das Thema „Todesleiter“ bei den selbsternannten Sicherheitsbeauftragten vom Tisch.*

Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es manchem Cacherkollegen um mehr als nur sicheres Klettern geht. Weiterlesen »

Nachlese zum Jägerevent

geschrieben am 27. April 2009 um 22:16 von xibalba01

Das gestrige Jägerevent „DosenJagd im Forst“ ist klasse verlaufen, so viel gleich vorweg!

Auf meine zahlreichen Mails in den Wochen davor haben sich nur sehr wenige Jäger oder Förster gemeldet, worauf aber immerhin schon Telefonate oder Mailkonversationen folgten.

Was uns vor Ort erwartete, war aber trotzdem nicht einschätzbar. Weiterlesen »

Treffen Geocacher Jäger oder Förster?

geschrieben am 24. April 2009 um 10:59 von Marc

Hier geht es nicht um das Niederstrecken dergleichen, sondern um kostruktives Austauschen während eines Events das Xibalba01 und das Sheep-Team

am Sonntag den 26.4.2009 um 14:30 im Walderlebniszentrum Ehorn

veranstallten. Die Internetseite (Walderlebniszentrum Ehrhorn) des Zentrums informiert über alles was diese Anlange zu bieten hat, Naturerlebnis pur. Über Rundwege kann man sich die verscheidenen Waldarten anschauen und diese begreifen. Kinder haben genausoviel Spaß wie die Erwachsenen.

Da es bei dem Treffen um das Miteinander von Jägern, Förstern und Geocachern geht haben wir nun die Idee das jeder Geocacher oder eine kleine Gruppe davon sich jeweils einen Jäger oder Förster an die Hand nimmt und mit diesen einen der Caches angeht die auf dem Gelände liegen. Gleichzeitig werden Jäger/Förster auch über ihre Sichtweise berichten können und besonderhheiten des Waldes erklären. Somit werden hier Informationen ausgetauscht und Hautnah erlebt.

Wir freuen und über jeden der kommt. Voruteile könnten hier entkräftet werden!

rundwege

Hier das Listing bei Geocaching.com: GC1MRMZ

Danke, Beelitz!

geschrieben am 17. April 2009 um 17:04 von xibalba01

Wenn ich erzähle, dass ich für eine Woche mit meinen Mädels zu Verwandten meiner Frau fahre, so mag dass vielleicht für den einen oder anderen langweilig klingen.
Nun verstehe ich mich mit diesen Verwandten aber sehr gut, sie wohnen nur ein paar hundert Meter entfernt der Beelitz Heilstätten und sie haben auch noch einen regelmässig genutzten Account bei GC.com.

Ein Besuch bei Heinrich, dem Barbie&Bruettler mit Operation gelungen, Patient tot einen erst im Dezember ´08 gelegten Multi gewidmet haben, war quasi Pflichtprogramm.
Es war wirklich schön, noch einmal mit einem spannenden Cache in die Heilstätten gelockt zu werden und das Frühlingswetter setzte zusammen mit einigen Frühblühern (siehe linkes Foto) dieser Cachetour noch ein Sahnehäubchen auf.

Zusammen mit meinen Mädels ging es natürlich nicht zu verlassenen Orten. Mit der Kurzen zogen wir zu interessanten wie auch kindertauglichen Multis, so z.B. Wildgehege Glauer Tal (mittleres Bild, Cache mit LPC-Charakter da ehemals russische Militäranlage!), Park Babelsberg 02, Rundgang, Wasserspiele für den König – Maschinenhaus und auch wijk van de klomp en oorijzer. Bei diesen Caches sind die Verstecke schlicht gehalten, denn hier ist der sehenswerte Weg das Ziel!

Aus Cachersicht war das Highlight des kurzen Urlaubes „Das letzte Paar“ des LPC-Spezialisten hornesia. 15 Stationen inkl. Final und dazu ein wirklich herausragender Bonus gaben uns nur zwei Gummipunkte für die Statistik, aber einen ganzen Tag erstklassigen Suchspass auf grossem und überwiegend gut erhaltenem LostPlace-Gelände und liess uns Bekanntschaft mit einer Berliner Cachetruppe schliessen.

Besten Dank an unsere Gastgeber und die Owner der genannten Caches für diesen gelungenen Kurzurlaub!

Weiterlesen »

Dosenjagd im Forst

geschrieben am 16. April 2009 um 15:06 von Marc

Die Diskussionen innerhalb der Gruppen von Jägern, Förstern und Geocachern über die jeweils anderen haben immer etwas gleiches:

„Die ANDEREN machen… !!!“

Stimmt. Überzogen ausgedrückt ist es doch so: Weiterlesen »